Zwei links, zwei rechts, zwei fallen lassen

Endlich! Nach langem hin und her habe ich es endlich geschafft mir Wolle zu kaufen. War lustig und hat ein bisschen gedauert, bis der Verkäufer und ich uns verstanden haben (schließlich habe ich noch nie auf Spanisch übers Stricken geredet, sodass mir das Vokabular vollkommen fehlte), aber schließlich bin ich aus dem Geschäft mit einem halben Kilo dunkelblauer Baumwolle und zwei Stricknadeln.

Meinem Pullover steht also nichts mehr im Wege. Zumindest, wenn wir für einen kurzen Moment außer Acht lassen, dass ich die Anleitung noch nicht verstehe. Ausgesucht habe ich mir nämlich diesen Pullover von Junghans-Wolle. Der Anfang ist einfach, zwei rechte und zwei linke Maschen im Wechsel, aber von Umschlägen und überzogenen Abnahmen habe ich noch herzlich wenig Ahnung. (aber hey, wozu gibt es das Internet?). Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

IMG_4848

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s