Advent, Advent…

 

…ein Lichtlein brennt.  Oder auch nicht.  Aber die Sonne steht am wolkenlosen Himmel bei fast 30 Grad.

Der heißgeliebte Matetee wird schon durch Mateeistee ersetzt, aber trotzdem…die Argentinier sind noch im Frühlingsmodus, wird ja schließlich noch wärmer. Von Weihnachtsstimmung keine Spur, abgesehen von den glitzernden Weihnachtsbäumen und sonstigem Dekokram in den Geschäften. Aber so im Allgemeinen lassen die Argentinier es entspannt angehen mit der Adventszeit. Keiner redet ununterbrochen von Weihnachten, von den Dingen, die noch erledigt und den Geschenken, die noch gekauft werden müssen.

Eine durchaus angenehme Abwechslung, die mich noch einmal ganz anders auf den Konsumrausch blicken lässt, dem Deutschland jedes Jahr im Dezember erliegt. Ist es nicht irgendwie sinnlos, jedes Jahr so viel Zeug zu kaufen, nur um ein Fest der Besinnlichkeit zu feiern? Sollten wir nicht eigentlich die Zeit nutzen, um mal innezuhalten, um uns mit Freunden und Verwandten zu treffen und die gemeinsame Zeit zu genießen?

Schenken ist eine schöne Sache, ja, aber sollten es nicht Dinge sein, die von Herzen kommen und nicht irgendwelche Massenware, nur weil sie dieses Jahr angesagt ist? Sind nicht selbstgestrickte Socken viel wertvoller als die neuen Schuhe von Marc Jacobs? In diesen Socken, auch wenn sie noch so verpönt sind, steckt nämlich etwas drin, was in gekauften Sachen niemals enthalten sein kann: Die Zeit und Hingabe einer Person, die uns liebt. Oder zumindest das Stricken. Das ist doch viel schöner und viel bedeutender, als das fünfundzwanzigste Paar Schuhe im Schuhschrank, finde ich.

Schau deinen Terminkalender mal genauer an…Vielleicht triffst du dich mit deiner besten Freundin lieber zum Plätzchen backen oder Schlittschuhlaufen, anstatt zum weihnachtsshoppen. Hinterher habt ihr eine schöne Erinnerung an die gemeinsame Zeit und obendrein noch Geld gespart.

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünsche ich euch allen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s