How to: Reis mit Brokkoli und Spiegelei

Eines der ersten Dinge, die man lernen sollte, wenn man alleine lebt, ist Kochen. Es ist schlicht und einfach so, dass Essen zu den grundlegenden Dingen im Leben gehört und wenn man nicht auf Tiefkühlpizza zurückgreifen will steht man wohl oder übel vor der Aufgabe, das Kochen zu erlernen. Da ich gleichzeitig den Anspruch hege, mich möglichst natürlich zu ernähren, wird das sicherlich eine der vielen Herausforderungen, die mir dieses Jahr stellt und deshalb habe ich beschlossen, euch daran teilhaben zu lassen.

IMG_3327

Aus gegebenem Anlass sind meine Rezepte allesamt günstig und sehr einfach nachzukochen. 😉

Für das Obige braucht ihr:

  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Reis
  • Brokkoli
  • Pfeffer, Salz
  • Eier
  • ggf. Oregano, je nach Geschmack

 

Das Reiskochen habe ich hier von einer peruanischen Freundin gelernt, deren Methode sehr anders ist als meine bisherige. Normalerweise habe ich Reis gekocht wie Nudeln: Mit einem Haufen Wasser, etwas Salz und der Hoffnung, dass er weder anbrennt, noch zu einer amorphen weißen Masse mutiert. Für besseren Reis macht es folgendermaßen:

Nehmt euch einen nicht zu großen Topf und dünstet die kleingeschnittene Zwiebel an und gebt dann den trockenen Reis dazu. Bratet ihn einen Moment unter Rühren an, sodass sich das Öl gleichmäßig mit dem Reis vermischt. Dann füllt ihr mit kochendem Wasser auf, bis etwa 1-2 cm Wasser über dem Reis stehen, je nach Topf. Deckel drauf und 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, Deckel nicht entfernen, nicht umrühren. Wenn alles Wasser weg ist, ist der Reis fertig und tada: Reiskörnchen, die nicht zusammenkleben, nicht angebrannt sind und einen sensationellen Eigengeschmack haben, sodass man den Reis ohne Sauce essen kann, wenn man mag.

Den Brokkoli schneidet man in kleine Stückchen, je nachdem wie man es mag und dünstet sie mit etwas Öl und Wasser in einer Pfanne an. Mit dem Reis vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spiegelei mit etwas Salz und (wer mag) Oregano in einer Pfanne von beiden Seiten braten und fertig ist ein einfaches und schnelles Abendessen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Küchenwelten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu How to: Reis mit Brokkoli und Spiegelei

  1. Strickliesl schreibt:

    Hey, das ist ein cooles Rezept! Das mit dem Reis werde ich künftig auch so machen.
    Da ist man schon so reif und so lange Hausfrau, man kann immer noch dazulernen!
    Liebe Grüsse
    Strickliesl 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s