Mach’s anders-Montag #9

Schon Wilhelm Busch hat es erkannt: Man kann sein ganzes Leben lang lernen – wenn man denn will. Wenn Leute mich fragen, warum ich denn ein Jahr hier in der Fundación in Argentinien verbringe, dann ist meine Antwort stets: Um etwas zu lernen.

In der Schule ist Lernen ein ziemlich ätzendes Thema: Langweilige Lehrer, nervende Klausuren…Wer will da schon was lernen? Aber jetzt, so ein halbes Jahr nach meinem Abitur muss ich sagen, dass es mir fehlt. Nicht die Lehrer und nicht die Klausuren versteht sich, aber das Lernen. Auch nicht das Lernen, bei dem man über sein Heft gebeugt sitzt und versucht sich irgendwas einzuprägen, sondern das Lernen, bei dem irgendeinen Zusammenhang versteht, nachher schlauer ist als vorher oder irgendwas entdeckt, was man vorher nicht für möglich gehalten hätte. Lernen kann man auf vielen Ebenen, auf der wissenschaftlichen zum Beispiel, oder auf der zwischenmenschlichen und ich denke, dass sie alle wichtig sind. Sie sind wichtig für unsere persönliche Entwicklung und unsere Persönlichkeit, aber auch für das Zusammenleben mit anderen Menschen.

Aber was hat Lernen mit Umwelt zu tun? Das kann ich zum Beispiel an einer der kanadischen Praktikantinnen verdeutlichen, die zusammen mit mir hier ankam. Sie studiert Kommunikation und Marketing und hatte am Anfang absolut keine Ahnung über Themen, die die Umwelt betreffen, aber das hat sich relativ schnell geändert. In einer Umweltschutzorganisation kommt man nicht daran vorbei, sich mit Umweltschutz zu befassen und inzwischen ist sie eine derjenigen, die sich am längsten über die Verschwendung von Trinkwasser aufregen kann. Was ich sagen will ist, das Lernen der Schlüssel zur Veränderung ist. Wie kann man etwas verändern wollen, ohne etwas darüber zu wissen? Man muss also erstmal sowohl das Problem, als auch die Lösung verstehen und dafür gibt es nur einen Weg: Lesen, sich informieren, diskutieren, denken!

Ich lade euch also ein, zusammen mit mir zu lernen: Traut euch, mal nachzuhaken, euch in ein Thema einzulesen und einzuarbeiten und mehr zu verstehen. Es ist der Anfang einer Veränderung 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mach's anders-Montag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s