Mach’s anders-Montag #3

Tipp des Tages: Wenn du soviel zu tun hast, dass du keine Zeit hast am PC Blogeinträge zu schreiben, sparst du Strom…Ok, Spaß beiseite:                         Heute geht es um etwas, dass die meisten von uns lieben: ESSEN!

Essen ist ein Thema, über das man jede Menge schreiben könnte, man könnte (und einige Leuten tun dies ja auch) locker mehrere Bücher darüber schreiben, aber ich versuche mich heute mit einem Blogeintrag zu begnügen. Essen ist eines der natürlichsten Dinge der Erde, denn wir brauchen es zum Leben. Wenn man länger drüber nachdenkt ist es schon erstaunlich, wie ausgeklügelt dieses System funktioniert, von allem was wir Essen können, was unser Essen isst, wie wir es verdauen können und das wir schließlich davon leben.

Essen ist natürlich. Aber ist unsere Nahrung es auch?

Dadurch, dass ich hier auf einem anderen Kontinent und in einer anderen Kultur, selbst für mein Essen sorgen muss, ist dieses Thema etwas näher an mich herangerückt. Interessanterweise ist es hier umgekehrt, wie z.B. in Deutschland: Einzelhandelsgeschäfte wie Bäckereien und Gemüseläden sind wesentlich billiger als die großen Supermarktketten. Deshalb habe ich angefangen dort einzukaufen: In einem Obst-und Gemüseladen, in einer Bäckerei und in einem „Krämer“-Laden, der Dinge wie Haferflocken, Reis, Linsen, etc. unverpackt anbietet. Da ich (noch) nicht gerade ein Meister der Kochkunst bin, habe ich mich in den letzten Tagen viel mit Kochen und Rezepten befasst und ich weiß nicht…Es erschreckt mich, dass es so viel gibt. Die Einkaufslisten für die meisten Rezepte sind ellenlang und es gibt kaum welche, wo ich keine exotischen Zutaten aus was weiß ich für einem Teil der Welt brauche. Was genau ist passiert? Wann genau ist den Menschen die Lust oder die Fähigkeit abhanden gekommen, mit den Dingen zu kochen, die die Natur gerade zu Verfügung stellt? Und was mich noch mehr erstaunt hat (auch bei meiner Arbeit hier im urbanen Garten der Fundación, wo ich mein FSJ mache) ist, dass ich selbst kaum Ahnung habe, wann was natürlich vorkommt. Dadurch, dass Obst wie Bananen und Äpfel und Gemüse wie Tomaten und Gurken ganzjährig zur Verfügung stehen, habe ich fast vollkommen den Bezug dazu verloren, was wann wächst. Viel schlimmer ist es allerdings, dass vielen Leuten ein Chemiecocktail besser schmeckt, als natürliche Nahrungsmittel. Im Prinzip möchte ich mir gar nicht vorstellen, was in einem Burger im Fastfoodrestaurant oder in einem Glas Cola so alles drin ist…Wenn sich das schon liest wie eine Anleitung für ein Experiment im Chemieunterricht, warum soll ich das dann essen? (Vor allem wenn ich in Chemie vor allem eines gelernt habe: Auch wenn es lecker riecht: auf keinen Fall essen!!)

Was ich mir also vornehme ist, mehr mit natürlichen Zutaten zu kochen. Wieder zuhause werde ich mir dann wohl mal ein paar Kochbücher zu Gemüte führen (wenn ich es bis dahin immer noch nicht kann), die noch aus dem letzten Jahrhundert stammen und demnach theoretisch mehr auf natürlichen Zutaten basieren müssten.

Was du tun kannst? Fang an nachzudenken und zu recherchieren! Werde dir bewusst, was du isst. Wo kommt es her? Wie ist es entstanden? Lies nach, ob auch wirklich die Zeit dafür ist! Ist es verpackt? Was ist drin? Was hat das für Auswirkungen auf deinen Körper? Stell dir diese und andere Fragen und dann entscheide, ob du das wirklich essen möchtest. Ein paar grundlegende Regeln möchte ich dir aber noch geben:

  1. Wenn du die Zutatenliste nicht flüssig vorlesen kannst, such dir ein anderes Produkt
  2. Iss keine Nahrungsmittel, die von einem anderen Kontinent kommen
  3. Koche selbst. Ist eigentlich gar nicht so schwer. Irgendwann jedenfalls nicht mehr. Auf jeden Fall aber leckerer!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mach's anders-Montag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mach’s anders-Montag #3

  1. Strickliesl59 schreibt:

    Dem Artikel kann nur voll zustimmen. Es ist auch für den Körper gesünder, sich der Jahreszeit entsprechend zu ernähren. Also sich von dem ernähren, was die Natur aktuell zu bieten hat! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s